VJ Camp 09

Zum zweiten Mal in der Schweiz

Zwischen dem 14. und 16. August 2009 war es wieder so weit: Das vj Camp lockte VJs wie gleissendes Licht die Mücken nach Luzern ins Sedel. Dieses Jahr standen die Weiterentwicklung der Plattform videopong.net im Vordergrund. Auch der Abschluss des Aufbaus der internen Struktur von videokultur und die kurz bevorstehende, offizielle Öffnung unseres Labels für alle VJs aus der Schweiz wurden vorangetrieben.

Projektleitung: Tobias Bünter (videokultur)

 

 

Diesmal mit dabei waren die VJs Deffekt, Mr. Fugu, Shintla, Underdog, This, Fleisch, Simon, Kim&Jim, Yoka und Sesam. Für den zweitätigen musikalischen Marathon war elm verantwortlich, die hervorragenden Morgenbuffets und Abendgrilladen wurden von Anita alias the Chef und die samstägliche Erfrischung vom Eismann organisiert. Tag und Nacht vor Bits und Bytes anzutreffen war unser Booking Agent Mich.

 

Herzlichen Dank an das Sedel-Team, im speziellen an Boris.

 

Samstag Nacht, Live Visuals im Plenum, im Zentrum: Videopong-Takeaway-Server – Sedel Luzern, 15. August 2009
elm vor Leinwand, Freiluft-Experiment Testsujet 1, VJ-Stage, Stilleben: Bier vor Projektion mit Kabelsalat, Sedel fast ganz auf Bild, Freiluft-Experiment Testsujet 2
Teilnehmer/innen VJ Camp 2009 – Alle Fotografien © videokultur, 2009