Festival und Engagenent

Das Lost in Nature fand 2010 zum achten mal in Birmenstorf (AG/CH) statt. Das grösste Drum’n'Bass Openair der Schweiz wird vom Verein LiN organisiert.

Internationale Stars sowie viele andere Acts garantieren ein Sounderlebnis der Extraklasse. Das Visual Konzept wird durch Schweitzer Visualisten realisiert. Die Zahlreichen Videoinstallationen runden das Spektakel visuell ab. Auf dem Programm stehen 2 Tage voll gepackt mit dem ganzen Spektrum des Drum’n'Bass, Live

 

Videokultur unter der Leitung der Bildstörung Crew ist für das Gesamtkonzept der Visuals, die komplette Videotechnik und das Lineup und Booking der VJs verantwortlich. Dabei standen die Gestaltung der Projektionen auf der Hauptbühne, an den Kopfhörerkonzerten und über den Köpfen der Technik auf dem Quadroplex im Zentrum der Arbeit.

Quadroplex & Programm

Der Quadroplex diente zugleich als Dach der gesamten Festivaltechnik und darunter quartierten sich auch auf zwei Tischreihen alle VJs ein. Am Festival bespielten Bildstörung, Pixelpunx und Undef die Hauptbühne und den Kopfhörerfloor, der Quadroplex wurde massgeschneidert von Bildstörung ins rechte Licht gerückt.

  

Visuals u.a. zu Nicky Blackmarket (UK), Commix (UK), Jubei (UK), Seba (SWE), Klute (UK), Dom & Roland (UK)

Wir danken der Tsunami Crew herzlichen für ein überaus gelungenes Festival und hervorragendes Musikprogramm!

 

Links und Hinweise

Lost In Nature: http://lin.mk2.ch

Fotografien: © by Videokultur, Bildstörung, Lost In Nature & Andy Keller