Taktung Festival 2012

Takt und Rhythmus bestimmen unseren Alltag. Elektronische Geräte und Motoren sind getaktet, Fernseher senden in Frequenzen und Filme werden rhythmisch geschnitten.

Video- und Musikschaffende untersuchten vom 11. bis 13. Oktober 2012 den Zusammenhang von Bewegtbild und deren Takt. Die visuelle Umsetzung von diesen Regelmässigkeiten und Rhythmen wurden mit audiovisuellen Experimenten, Video- und Lichtinstallationen dem Betrachter zugänglich gemacht.

Die unterschiedlichen Aktivitäten während des Festivals steuerten den Rhythmus der Ausstellung, gaben die Geschwindigkeit vor und nahmen Einfluss auf die Räumlichkeiten. Eine Reise in und mit einem Gebäude, das während dieser Zeit von Tag zu Tag sich und auch uns selbst bewegte.

 

Das Taktung Festival wurde organisiert von Videokultur in enger Zusammenarbeit mit Annex/Manesse, Dubexmachina und Hula Honeys.

www.taktung.ch

 

 

 

 

 

Ausstellung

Mit Beiträgen von: Analog Visual Labor, Anyma, Collective-View, Diego Ulrich & Dominik Rüegg, Ivan Engeler, Luc Gut, Marta Sonnenschein, Maybites, Pixelpunx, Peter Fischer, Philipp Ramspeck, Sebastian Mundwiler und Veronika Spierenburg,

 

 

 

Konzerte, Performances & Rahmenprogramm

Mit: Aaawesome Colors, Analog Visual Labor, Bildstörung VJs, Bit-Tuner, Eli Verveine, Guyus & New.com, Hepp, Indefinite VJ, K-TV, DJ LCP, Michelmusic, Monoblock B, Murat Ombombe, Nik! Packungsbeilage, Pixelpunx, Sad Visuals, Seh-Tank, Sexomodular, Soult, Veronika Spierenburg und Walls against Airline Monkeys.